Mittwoch, 22. November 2017

Middlesbrough - Birmingham City 2:0 (2:0)

England, Championship, week 18, 22.11.2017
Riverside Stadium, 22.848

Premier-League-Absteiger Middlesbrough gewann sicher und verdient gegen das im Zweitliga-Abstiegskampf befindliche Birmingham City. Auch wenn sich die Gäste mühten, war nach den zwei Toren in der ersten Halbzeit eigentlich alles klar. Middlesbrough hatte noch weitere Chancen und hätte höher gewinnen können.
Auf einer Hintertortribüne machte die Ultràgruppe Red Faction Stimmung, samt Trommel und Vorsänger mit Megaphon. Viele leute (zwei dutzend?) stimmten in ihren Dauersupport aber nicht ein.
Der Middlesbrough Football Club wurde 1876 gegründet. 1986 stand der Verein vor dem Ende, war pleite und konnte nur zehn Minuten vor dem Ende der Frist gerade noch rechtzeitig erneut für den Profispielbetrieb 1986/87 einreichen. Einziger Titelgewinn war der Ligapokalsieg 2004. 2006 erreichte man zudem das UEFA-Cup-Finale, das man in Eindhoven aber gegen den Sevilla FC verlor. Die Zeit von den 1990ern bis Mitte der 2000er Jahre waren die erfolgreichsten Jahre der Vereinsgeschichte. 2009 stieg man aber aus der Premier League nach einem Jahrzehnt Erstklassigkeit ab und kehrte seither nur für die letzte Saison 2016/17 wieder dorthin zurück.
Rapid gewann 1953 in Amsterdam ein Benefizspiel gegen Middlesbrough zugunsten von Hochwasseropfern 2:1. Jan Åge Fjørtoft spielte hier 1995 bis 1997.
Das Riverside Stadium wurde 1995 am Ufer des Flusses Tees eröffnet und löste den Ayresome Park ab, in dem Middlesbrough seit 1903 92 Jahre lang gespielt hatte. Anfangs hatte das neue Stadion 28.000 Plätze, nach Ausbau zweier Stadionecken wurde das Fassungsvermögen schon 1998 auf heute 34.000 Plätze erhöht. Die alten Eingangstore des Ayresome Park wurde 2005 zur Erinnerung an die 1997 abgerissene Traditionsspielstätte am Stadioneingang aufgestellt. Zwei Statuen erinnern daneben an George Hardwick, der von 1937 bis 1950 für Boro gespielt hatte, sowie Wilf Mannion, der hier von 1936 bis 1954 spielte. Beide spielten auch in der englischen Nationalmannschaft.
Vor dem Spiel wurde die nordenglische Stadt Middlesbrough besichtigt.